Kursivio – die Karte mit der Ecke

Den Kunden der Rehms Druck GmbH können wir jetzt mit Kursivio ein neues, innovatives Produkt präsentieren, das die Szene der bedruckten Werbemedien beleben wird. Aus einer bis zu DIN-A4-großen Karte kann ein verstecktes Stück Papier herausgezogen werden, ohne dass das Trägermaterial beschädigt wird. „Eine Visitenkarte, ein Gutscheincode oder auch ein Coupon können so transportiert und überraschend präsentiert werden“, erläutert Rehms-Geschäftsführer Daniel Baier.

Günstige Produktion dank maschineller Fertigung

Dank ausgeklügelter Druck- und Falztechnologie ist es möglich, Kursivio vollständig maschinell herzustellen. Die früher angebotenen ähnlichen Produkte mussten sehr aufwendig in Handarbeit gefertigt werden und wurden regelmäßig beim Entfernen der Karte zerstört. Zusätzlich zur maschinellen Herstellung lässt sich das Material auch in allen Bestandteilen individualisieren und personalisieren. Es entsteht ein idealer Werbeträger für die direkte Ansprache von Kunden. Natürlich kann die Karte auch als Mailing verschickt werden. Da sie von der Deutschen Post zertifiziert wurde, ist sie maschinen- und automationsfähig; der Versand kann kostengünstig ohne zusätzliche Versandhülle erfolgen.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Neben dem Einsatz als Mailing oder auch als Postwurfsendung kann Kursivio beispielsweise als Messeflyer mit integriertem Gewinncode oder als Träger eines Bonusgutscheins bei Handelsfilialisten eingesetzt werden. Durch den Fertigungsprozess werden auch Projekte denkbar, die bislang sehr schwierig zu realisieren waren. Möglich ist es etwa, die innen liegende Karte mit Duftlack zu bedrucken. Eine Parfümeriekette könnte auf diese Weise sehr einfach Proben eines neuen Dufts verschicken. Mit flexiblen Formaten und vielfältigen Bedruckungsvarianten bietet Kursivio somit eine neue und innovative Art, Kundenkommunikation zu betreiben.